Der verlorene Salon
Impulse und Linksammlung

Varnhagen Gesellschaft home

Varnhagen.info_Titellogo


zuletzt aktualisiert
am 16. 07. 2014
facebook_link

Silhouette_Ludmilla_Assing

Ludmilla Assing (1821-1880)

Die Varnhagen Gesellschaft e. V. möchte das Andenken an das Ehepaar Rahel Levin Varnhagen und Karl August Varnhagen von Ense und die Stifterinnen und Stifter der Varnhagen von Enseschen Sammlung pflegen. Sie tritt dafür ein, daß ihre Werke, Schriften und Ideen weiterwirken und in die Gegenwart ausstrahlen.

Paris_1810_varnhagen
Paris 1810
Edition eines frühen Textes von Varnhagen
ISBN 978-3-00-040929-5
Bestellen
Buchpublikation_Almanach1
Almanach 1
Leseprobe
Buchpublikation_Almanach2

Almanach 2
Bestellung:
...für Mitglieder
... für andere
begleitheft
Begleitheft Ausstellung "Lebensbilder"






leeres  gif

Termine:

Kurzmeldungen der Varnhagen Gesellschaft:
leeres gif

Am 12. Juli fand die diesjährige
Mitgliederversammlung der Varnhagen Gesellschaft e. V., im Torhaus der Kölner Flora statt. Der Vorstand wurde wiedergewählt.

Mitgliederversammlung in Köln

Zur Eröffnung der Ausstellung mit Scherenschnitt-Collagen von Kornelia Löhrer, die von Pücklers Landschaftsgärten inspiriert sind, las Nikolaus Gatter am 9.7. aus historischen Zeitungsberichten über Auftritte und Skandale des Fürsten Pückler. Am Nachmittag des 12. Juli gab es ein weiteres Highlight mit der öffentlichen Lesung. Angelika Oppenheimer, Inge Brose-Müller und Nikolaus Gatter führten die vergnügliche und phantasievolle Liebesschwärmerei des Fürsten in der Korrespondenz mit Bettina von Arnim, Ida von Dühringsfeld und Ludmilla Assing vor.


... mehr Vereinsnachrichte

leeres gif

Biedermeier-Fest in der Schweiz
Ein engagierter Verein feiert alle vier Jahre den Neuaufbau seiner Gemeinde in der Biedermeierzeit mit einem großen Umzug.

Biedermeierfest in Heider

6. Sept. 2014 - 7. Sept. 2014

Ort:
Heiden
Seeallee und Kirchplatz
9410 Heiden
E-Mail:
info@biedermeier.ch
Website:
http://www.biedermeier.ch

Am 7. September 1838, also in der Biedermeier-Zeit, wurde Heiden bei einem Dorfbrand fast vollständig eingeäschert. Lediglich ein einziges Haus blieb vom Brand verschont. Nur zwei Jahre später, im Jahr 1840, standen bereits wieder 58 Häuser, erbaut in der klassizistischen Architektur der Biedermeierzeit.

Die Website ist unterhaltsam und mit vielen historischen Informationen ergänzt.

leeres gif
Zur Information unserer Mitglieder ...mehr

Europaweit einheitlicher Zahlungsverkehr ab 01.02.2014 ... mehr Postbank


leeres gif

Ausstellungen der
Varnhagen Gesellschaft

Startbutten_Rueckblick_Marburg
...mehr Rückblick/Bilderschau

"Lebensbilder" eine Wanderausstellung der Varnhagen Gesellschaft 2004 - 2013
bisherige Ausstellungsorte: Köln, Hamburg, Berlin, Offenbach, Wien, Bad Münster am Stein, Siegen und Mannheim.

Die Ausstellung "Lebensbilder" wurde am 3. August 2013 mit ca. 12-15 Teilnehmern im Workshop, zwei Führungen mit je einem Dutzend Teilnehmern und einem gut besuchten Gottesdienst und anschließender Lesung vor etwa 30 Zuhörern in der Johanniskirche in Mannheim eröffnet.

... mehr Mannheimer Morgen vom 21.08.13

... mehr Vereinsrückblick 2013

varnhagen_im_suedwesten_13

...mehr Vereinsgeschichte

Rückblick Wien 2008... mehr

leeres gif
leeres gif
Unser Programm für diese Informationsseiten:

leeres gif

Vereinsleben, Hinweise auf Online-Quellen zum Varnhagenschen Kreis und auf unsere Mitglieder im Internet.

 

Leseproben aus den bisher erscheinenden Almanache1 und Almanach2 der Varnhagen Gesellschaft.

 

Auszüge aus dem Katalog der Varnhagenschen Sammlung von Ludwig Stern, Berlin 1911, ca. 1000 S. (broschiert/unaufgeschnitten für Mitglieder bei uns erhältlich);

 

zweimal jährlich den jeweils aktuellen Rundbrief gazzettino in der Internet-Version;

 

hier geht es zum Projekt Textspeicher mit Texten aus dem Varnhagenschen Umkreis;

 

eine Chronik zum Leben der Familien Levin, Varnhagen und Assing;

 

Impressum; Recht; Privacy für e-Mail-Adressen;

 

darüber hinaus bieten wir einen Online-Katalog der Vereinsbibliothek zu Varnhagenschen Themen. Ein Foto unserer Vereinsbibliothek finden Sie ebenfalls hier.
 
leeres gif

Wenn Sie Vereinsmitglied werden möchten:
Der Mindestbeitrag beträgt pro Monat für Studierende mit Nachweis 1,– € (12,– € Jahresbeitrag), für andere Mitglieder 2,– € (24,– € Jahresbeitrag). Institutionen zahlen 5,– € monatlich (60,– € Jahresbeitrag).
Beiträge und Spenden sind steuerabzugsfähig.

hier... Beitrittsformular in Druckversion

Salon Publikationen Projekte Verein Aktuell
         

Hinweise zu Haftung und Urheberrechten

Webmasterin:kornelia @ lesefrucht.de

 
Link